27. Juli 2015

Tag der Reppisch

Flyer Tag der Reppisch

Dietikon und Bergdietikon

[spoiler effect=“blind“ show=“Stadtführung Kirchplatz-Marmoriweiher“ hide=“Stadtführung Kirchplatz-Marmoriweiher“]

Kirchplatz Dietikon
Stadtführung Kirchplatz–Marmoriweiher

Von 10 Uhr bis 15 Uhr, jede volle Stunde Beginn einer Führung vom Kirchplatz entlang der bekannten und unbekannten Reppisch zum Marmoriweiher.
Die Führungen werden vorbereitet und geleitet von den Stadtführerinnen des Stadtvereins.

Der Stadtverein Dietikon präsentiert das Neujahrblatt 2015 mit interessanten Beiträgen zur Reppisch.

www.stadtverein.ch
[nggallery id=6]
[/spoiler]

[spoiler effect=“blind“ show=“Festwirtschaft und Kinderschminken Reppischfäger“ hide=“Festwirtschaft und Kinderschminken Reppischfäger“]

Kirchplatz Dietikon
Festwirtschaft und Kinderschminken Reppischfäger

Die Guggenmusik Reppischfäger wurde 1976 gegründet und ist somit die älteste Fasnachtsgruppierung im Bezirkshauptort. Seit 39 Jahren bereichern wir die Fasnacht in Dietikon und der ganzen Schweiz. Die Reppischfäger pflegen auch ausserhalb der Fasnachtszeit ein reges Vereinsleben. Aus diesem Grund freuen wir uns die Besucher am Tag der Reppisch mit Spass, Speis und Trank zu verwöhnen. Vielleicht finden wir an diesem Tag auch das eine oder andere Neumitglied. Wir heissen Sie herzlich willkommen!

www.reppischfaeger.ch[/spoiler]

[spoiler effect=“blind“ show=“Zentrumsvereinigung Dietikon“ hide=“Zentrumsvereinigung Dietikon“]

Kirchplatz Dietikon

Die Zentrumsvereinigung Dietikon informiert über ihre Aktivitäten.

www.zentrumsvereinigung.ch[/spoiler]

[spoiler effect=“blind“ show=“Kanu-Club Dietikon und die Pontoniere Dietikon“ hide=“Kanu-Club Dietikon und die Pontoniere Dietikon“]

Marmoriweiher Dietikon

Auf dem Dietiker «Stadtsee» laden der Kanu-Club Dietikon und die Pontoniere Dietikon ein zu
exklusiven Bootsfahrten mit Kanus, Kajaks und Weidlingen.

www.kanuclub-dietikon.ch
www.pontoniere-dietikon.ch[/spoiler]

[spoiler effect=“blind“ show=“Festwirtschaft Grunschen“ hide=“Festwirtschaft Grunschen“]

Grunschen Dietikon
Festwirtschaft Grunschen

Der Pilzverein Dietikon und Umgebung sorgt auf der Grunschen für das leibliche Wohl der Besucherinnen und Besucher. Dafür bietet er im Festzelt köstliche Pilztoasts und verschiedene erfrischende und wärmende Getränke an.

Zudem werden am Infostand anhand einer Pilzausstellung die Unterschiede zwischen heimischen Gift- und Speisepilzen erklärt. Am dazugehörigen Wettbewerb können attraktive Preise gewonnen werden. Die Kleinsten können sich an einem Pilzmemory vergnügen, das am Stand auch erworben werden kann.[/spoiler]

[spoiler effect=“blind“ show=“Circolo Culturale Sandro Pertini“ hide=“Circolo Culturale Sandro Pertini“]

Grunschen Dietikon
Circolo Culturale Sandro Pertini

[/spoiler]

[spoiler effect=“blind“ show=“Ingenieurbüro SWR“ hide=“Ingenieurbüro SWR“]

Grunschen Dietikon
Ingenieurbüro SWR

Das Thema «Revitalisierung der Reppich» wird vom Ingenieurbüro SWR erläutert.
[/spoiler]

[spoiler effect=“blind“ show=“Geologische Reppisch-Wanderung“ hide=“Geologische Reppisch-Wanderung“]

Grunschen Dietikon
Geologische Reppisch-Wanderung

Grunschen–Reppischhof Dietikon
8.00 Uhr und 10.30 Uhr
Besammlung beim Reppischbrüggli in der Grunschen. Wanderung der Reppisch entlang bis zum Reppischhof

Peter Müdespacher wird unter anderem folgende Themen aufgreifen:

  • Entstehung dieses Abschnittes des Reppischtales.
  • Aufschlüsse am Ufer: Flusssohle auf Sandsteinplatte, Mergelbänke mit Quellhorizonten, Überlagerung durch eiszeitliche Moränen, Findlinge.
  • Wasserkraftnutzung: Wasserfassung für die Steinsägerei Schmidweber’s Erben (Marmoriweiher-Zufluss), Auslauf, Oberwasserkanal und Wasserfassung für die frühere Blechdosenfabrik, Auslauf und Oberwasserkanal für die ehemalige Wollfabrik Fröhlich, Spuren des Oberwasserkanals beim Reppischhof.

Wanderzeit ca. 1 1/2 Stunden, Rückfahrt individuell mit BD nach Dietikon
Ausrüstung für diese Exkursionen: Regenschutz, gutes Schuhwerk
[nggallery id=5]
[/spoiler]

[spoiler effect=“blind“ show=“Kunstgalerie Bachlechner“ hide=“Kunstgalerie Bachlechner“]

Wiesenthal Dietikon
Kunstgalerie Bachlechner

Die Ausstellungen von Bildern, Skulpturen und Objekten in der Galerie sind weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt.
Am „Tag der Reppisch“ können Kinder selbst zu Pinsel und Farbe greifen, zudem darf man einem Bildhauer bei der Arbeit über die Schultern gucken.

www.kunstgalerie-bachlechner.ch
[nggallery id=9]
[/spoiler]

[spoiler effect=“blind“ show=“Gesundheitszentrum Wiesenthalpark“ hide=“Gesundheitszentrum Wiesenthalpark“]

Wiesenthal Dietikon
Gesundheitszentrum Wiesenthalpark

Das erfahrene und kompetente Therapeutinnen-Team kümmert sich umfassend und individuell um Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden. Am «Tag der Reppisch» verwöhnen wir Sie mit tollen, gesunden Smoothies, Getränken und Snacks.

www.wiesenthalpark.ch [/spoiler]

[spoiler effect=“blind“ show=“Abenteuer am Brüggliweg“ hide=“Abenteuer am Brüggliweg“]

Brüggliweg Dietikon
Abenteuer am Brüggliweg

Die Dietiker Pfadi-Abteilung St. Ulrich ergänzt die Schluchten und Brücken des Brüggliwegs mit kleinen Posten für Kinder und Jugendliche. Am Seil über die Reppisch? Oder das eigens gebasteltem Boot die wilden Wasser hinunter treiben lassen? Für das und mehr bist du bei der Pfadi genau richtig. Wir bieten Spass und einen spannenden Einblick für alle, die schon lange wissen wollten, was Pfadis eigentlich so machen.

www.pfadi-stulrich.ch

[nggallery id=2]
[/spoiler]

Urdorf und Birmensdorf

Auf dem Gebiet der Gemeinden Birmensdorf und Urdorf sind bei der Kaserne und im Unter Reppischtal verschiedene Attraktionen zu den Themen «Lebensraum Wasser, Lebensraum Familie», «Wasserbau und Biosicherheit» sowie «Autobahnentwässerung» vorbereitet.

[spoiler effect=“blind“ show=“Infostand und Samariterposten“ hide=“Infostand und Samariterposten“]

Kasernenparkplatz (Reppischbrücke)
Infostand und Samariterposten

Beim alten Kasernenparkplatz (Reppischbrücke) können Sie sich am Infostand über die verschiedenen Aktivitäten im mittleren Reppischabschnitt informieren. Der ­Samariterverein Birmensdorf und Umgebung ist ebenfalls hier stationiert.
[nggallery id=8]
[/spoiler]

[spoiler effect=“blind“ show=“Natur- und Vogelschutzverein Birmensdorf“ hide=“Natur- und Vogelschutzverein Birmensdorf“]

Weiher am Reppischtalweg
Natur- und Vogelschutzverein Birmensdorf

Zum Thema «Lebensraum Wasser, Lebensraum Familie» bietet der NVVB Aktivitäten speziell für Familien mit Kindern an. Die Kinder haben die Möglichkeit, Wasserproben zu entnehmen und mit einer Lupe zu betrachten. Für die Bestimmung von Gewässerorganismen und zur Beantwortung von Fragen stehen zwei Biologen und zwei Lehrerinnen zur Verfügung.

www.nvvbirmensdorf.ch [/spoiler]

[spoiler effect=“blind“ show=“Tiefbauamt des Kantons Zürich“ hide=“Tiefbauamt des Kantons Zürich“]

Widerlager der Autobahnbrücke
Tiefbauamt des Kantons Zürich

Das Tiefbauamt wird im Raum der Widerlager der Autobahnbrücke das System der Autobahnentwässerung sowie Teile der Tunnelinfrastruktur zeigen (unterbruchlose Stromversorgung, Tunnelbelüftung). Im Innern der Autobahnbrücke ist ein Dokumentationsfilm über Fledermäuse zu sehen. tiefbauamt.zh.ch [/spoiler]

[spoiler effect=“blind“ show=“Amt für Abfall, Wasser, Energie und Luft AWEL“ hide=“Amt für Abfall, Wasser, Energie und Luft AWEL“]

Oberhalb Autobahnbrücke

Amt für Abfall, Wasser, Energie und Luft (AWEL)

Das AWEL informiert zu den Themen Wasserbau und Biosicherheit (Neophyten). Markierter Pfad um die vor ca. 8 Jahren realisierte Revitalisierung oberhalb der Autobahnbrücke. Ausstellung der Arbeitsgeräte des Gewässerunterhalts.

www.awel.zh.ch[/spoiler]

[spoiler effect=“blind“ show=“Abwasserreinigungsanlage Birmendorf ARA“ hide=“Abwasserreinigungsanlage Birmendorf ARA“]

Abwasserreinigungsanlage Birmendorf ARA

In der Abwasserreinigungsanlage können Sie sich durch Fachpersonen über den Ausbau informieren lassen.

[/spoiler]

[spoiler effect=“blind“ show=“Schweizer Armee“ hide=“Schweizer Armee“]

Unter Reppischtal
Schweizer Armee

Die Schweizer Armee bietet eine Fahrzeugschau, ein Laser-Simulationsschiessen und den Parcours «Rest-Licht-Verstärker».
[/spoiler]

[spoiler effect=“blind“ show=“Heimatkundliche Vereinigung Urdorf“ hide=“Heimatkundliche Vereinigung Urdorf“]

Unter Reppischtal
Heimatkundliche Vereinigung Urdorf

Die Heimatkundliche Vereinigung Urdorf lädt zur Besichtigung der St.-Georgs-Kapelle im Haus Schulthess ein. In der Scheune wird eine Festwirtschaft durch den Natur- und Vogelschutzverein Urdorf betrieben.
[/spoiler]

Der attraktive Oberlauf der Reppisch

[spoiler effect=“blind“ show=“Türlersee-Schutzverband“ hide=“Türlersee-Schutzverband“]

Türlersee-Schutzverband

Der Ausgangspunkt der Reppisch ist der Türlersee. Er wird vom Türlersee-Schutzverband seit über 80 Jahren erfolgreich betreut und gepflegt. Fachpersonen und Schutzwarte orientieren über die Vergangenheit, die Regulierung des Türlersees und die Einsätze der Schutzwarte.

Die Schutzverordnung soll von einem Aussichtspunkt aus erlebt und erfahren werden. Ebenso wird über die Tiere, Pflanzen, die mystischen Orte am Türlersee und die Sage rund um den Häxengraben informiert.

www.tuerlerseeschutzverband.ch
[/spoiler]

[spoiler effect=“blind“ show=“Götschihof Aeugstertal“ hide=“Götschihof Aeugstertal“]
Im Götschihof Aeugstertal arbeiten Stiftung Solvita, Elternverein insieme und Nationalspende reibungslos zusammen: Es resultierte u.a. der rollstuhlgängige Weg entlang der Reppisch.

 

Gleichenorts kann man sich im Bergbau-Museum informieren und einen Stollen des Bergwerks Riedhof betreten.

www.bergwerk-riedhof.ch
[nggallery id=4]
[/spoiler]

[spoiler effect=“blind“ show=“Aumüli Stallikon“ hide=“Aumüli Stallikon“]
Die Aumüli Stallikon, seit 700 Jahren in Betrieb, lässt Wasserrad und Sägerei laufen. Auch hat es Verpflegung und Parkplätze.

www.aumueli.ch

 

Der Verein Naturnetz Unteramt lädt zum Bach-Abenteuer für Familien ein. Unter kundiger Anleitung erforschen Kinder und Eltern die Wasserlebewesen der Reppisch.

Zusätzlich stellen wir Ihnen den jährlichen Wildheuet auf den Stalliker Blumenwiesen vor. Mit Demo von Handhabung und Pflege der Sense vor Ort. www.naturnetz-unteramt.net
[nggallery id=1]
[/spoiler]

[spoiler effect=“blind“ show=“Geologische Wanderung Türlersee“ hide=“Geologische Wanderung Türlersee“]
Geologische Wanderung Türlersee

14.35 Uhr
Besammlung in Türlen, Busstation. Wanderung dem See entlang und über den Aeugsterberg zum Götschihof.

Peter Müdespacher wird den Teilnehmenden folgende Themen erläutern:

  • Das Einzugsgebiet des Türlersees
  • Entstehung und Wasserhaushalt
  • Die Versackungen am Aeugsterberg
  • Flora und Fauna am See und in den Rutschgebieten.

Wanderzeit ca. 2 Stunden.
Ausrüstung: Regenschutz, gutes Schuhwerk.
[nggallery id=7]
[/spoiler]