5. September 2019

Tag der Reppisch 2019 • Oberlauf

Götschihof

Stiftung Solvita – Götschihof

Die Stiftung Solvita als bezirksübergreifende Behinderteninstitution mit ihren Standorten Dietikon, Urdorf und Götschihof ist im Limmattal und im Säuliamt hoch angesehen. Der Standort Götschihof kann soeben sein 30-Jahr-Jubiläum feiern. Die hauseigene Gärtnerei ist offen – ebenso der Laden. Die Kreativität der Bewohner kennt keine Grenzen!

www.solvita.ch

Türlersee-Schutzverband (Götschihof)

Dem Schutzverband Türlersee kommt die anspruchsvolle Aufgabe zu, den bisweilen überwältigenden Besucherströmen das Wandern, Schwimmen und Grillieren in freier Natur zu ermöglichen, jedoch auch Zonen zu schützen, wo sich die einzigartige Flora und Fauna des kostbaren Biotops ungestört entwickeln kann. Spannend und verdienstvoll!

www.tuerlerseeschutzverband.ch

Verein Bergwerk Riedhof

Dem Verein Bergwerk Riedhof verdanken wir die Wiederentdeckung des Braunkohle-Bergwerks mit seinen 7 km Stollen. Im zweiten Weltkrieg schufteten hier bis zu 300 Bergleute. Eindrücklich ist der neue Stolleneingang mit seinen schweren Felsquadern, welche die gefährdeten Holzpalisaden ersetzen. Must see!

www.bergwerk-riedhof.ch

insieme Limmattal & Amt 

«20 Jahre Götschihofweg» – der Bau des rollstuhlgängigen Wegs, 560 m entlang der befreiten Reppisch, ist das Gesellenstück des Elternvereins für Menschen mit einer geistigen Behinderung (seit 1972). 1999 spendete die ganze Region – Firmen, Schulklassen, Vereine, Behörden – äusserst grosszügig für das gelungene Gemeinschaftswerk.

www.insieme-plus-sport.ch

PluSport Amt & Limmattal

1976 gründeten die betroffenen Eltern auch den «Sportclub für Behinderte» (heute: PluSport). Er führt regelmässige Trainings, Wettkampfeinsätze und ein Sommerlager durch. Am Reppischtag bietet er originelle und beliebte Spiele für Kinder an. 

www.plusport-amt-und-limmattal.ch


Gutsbetrieb Götschihof – Stiftung
Schweiz. Nationalspende (ganzes Hofareal)

Schon im 1. Weltkrieg stand die «Soldatenfürsorge» den Wehrmännern und ihren Familien tapfer zur Seite. Noch gab es keine Sozialwerke! Der initiative Pächter der heutigen Stiftung führt einen mustergültigen Mastbetrieb. 80 bis 90 % des Tierfutters stammen aus eigenem Anbau. Ein Augenschein lohnt sich – das ist Landwirtschaft heute!

Aumüli

Verein Aumüli Stallikon (Weiler Aumüli)

Seit weit über 700 Jahren stehen die Mühlräder aktiv für die Mühle und die Sägerei in Betrieb. Für den Tag der Reppisch wird am Samstag voll durchgearbeitet… Heute ist der dauerhaft bewohnte Weiler auch ein Hort des traditionellen Handwerks. Zwischen 11 Uhr und 13 Uhr werden die Jagdhornbläser «Züri-Falken» die ehrwürdige Kulisse verzaubern. 

www.aumueli.ch

Verein Naturnetz Unteramt (Dreieckswiese Aumüli)

Spannend: Der Verein Naturnetz Unteramt zeigt, was für Tiere in und an der Reppisch leben. Man kann die Wasserlebewesen in Aquarien betrachten und im Fluss auf die Pirsch nach ihnen gehen. Experten helfen beim Beobachten und Bestimmen. Testen Sie zudem Ihr Wissen auf einem familientauglichen Parcours und gewinnen Sie einen kleinen Preis!

www.naturnetz-unteramt.net

Jagdgesellschaft Stallikon Üetliberg II

Die Jagdgesellschaft Stallikon Üetliberg ll informiert in der Aumüli über die heimische Fauna, die Aufgaben, Pflichten und Herausforderungen der nachhaltigen jagdlichen Bewirtschaftung ihres Reviers.

Amt für Abfall, Wasser, Energie und Luft AWEL (Dreieckswiese Aumüli)

Das kantonale Amt ist ein aktiver Partner des gastgebenden Vereins Idee Reppisch. Lassen Sie sich informieren und diskutieren Sie die vielseitigen Themen Hochwasserschutz, Revitalisierungen und Neobiota (gebietsfremde Pflanzen und Tiere) mit den Fachleuten.

www.awel.zh.ch